Kryptowährungs- und Blockkettentechnologie

Steve Bannon, ehemaliger Assistent von Präsident Donald Trump und ein Hitzkopf rechtspopulistischer Bewegungen, wirbt nun für das befreiende Potenzial der Kryptowährungs- und Blockkettentechnologie.

Bannon sprach am Dienstag an einem von der Schweizer Zeitung Die Weltwoche gesponserten Event in Zürich sowohl auf die finanziellen als auch auf die nichtfinanziellen Anwendungen von blockchain an, etwa für die Verwaltung von Personendaten.

In seinem Vortrag im Rahmen einer Europa-Tournee beschrieb er die Kryptowährungs- und Blockkettentechnologie als das „Herzstück“ einer populistischen Bewegung in der Schweiz.

Der ehemalige Chef des rechten Medienhauses Breitbart, der Trump dabei half, die Präsidentschaft 2016 als Chefstratege der Kampagne zu gewinnen, lobte die Bedeutung der Dezentralisierung, als er sagte:

Die Zentralbanken lieben den Bitcoin Code

„Die Zentralbanken sind dabei, Ihre Währung zu entwerten. Die Zentralregierungen https://brokerworld24.com/bitcoin-code-erfahrungen-funktioniert-bitcoin-code-wirklich/ haben die Aufgabe, Ihre Staatsbürgerschaft zu entwerten. Die zentralen Technologiekonzerne haben die Aufgabe, Ihre persönliche Souveränität und Ihre persönlichen Daten zu entwerten.“

Bannon, ein ehemaliges Mitglied des Nationalen Sicherheitsrates, wurde im August 2017 aus dem Weißen Haus entlassen. Während seiner kurzen Amtszeit kritisierte er oft „Finanzeliten“, unter anderem in der Wall Street und im Silicon Valley.

Jetzt nennt der ehemalige Medienmogul cryptocurrency ein perfektes Werkzeug, um sich der Kontrolle solcher Eliten zu entziehen. Bannon sagte:

„Wir übernehmen die Kontrolle über die Zentralbanken. Das wird uns wieder die Macht geben…. Sobald Sie die Kontrolle über Ihre Währung übernehmen, sobald Sie die Kontrolle über Ihre Daten übernehmen, sobald Sie die Kontrolle über Ihre Staatsbürgerschaft übernehmen, werden Sie wahre Freiheit haben.“

Der beste Weg, das, was er als globalisierte Kultur der wirtschaftlichen Unterdrückung bezeichnete, zu „brechen“, sei jedoch mit populistischen, nationalistischen Bewegungen wie derjenigen, die er in den USA populär machte.

Seine politischen Kundgebungen über die Krypto-Währung begeisterten das europäische Publikum mit großem Beifall.