Krypto Mining: Was es ist, wie es funktioniert und wer damit Geld macht

Die Ergebnisse des zweiten Quartals, die Anfang des Monats veröffentlicht wurden, übertrafen zwar die Erwartungen, lösten jedoch eine vorsichtige Reaktion der Investoren und Analysten aus. Händler bieten unten den Vorrat durch über 5 Prozent am 11. August.

Einer der Gründe für die negative Reaktion war die Krypto-Währung, die zu einem Großteil der Outperformance beitrug.

Starten Sie den Abbau von Krypto-Währungen mit HashFlare .

Warum sollte es ein Grund zur Beunruhigung sein?

Die Analysten Blayne Curtis und Christopher Hemmelgarn von Barclays glauben, dass die Einnahmen aus der Kryptowährung unbeständig sind. Daher waren die Analysten nicht dafür, ihm ein Vielfaches zuzuordnen, da es das Potenzial hat, ein Gegenwind zu werden.

Rivalisierende Advanced Micro Devices, Inc.
AMD
hatte auch eine ähnliche Geschichte zu erzählen. Das Unternehmen wies darauf hin, dass die Nachfrage nach Kryptowährungen nach wie vor stark ist, deutete aber auch an, dass die Nachfrage nicht ewig anhalten könnte.

Was ist Bitcoin Code

Cryptocurrency ist, wie der Name schon sagt, eine Form von digitalem Geld, die in den meisten Fällen sicher und anonym ist. Es verwendet eine Technik namens Kryptographie – ein Verfahren, mit dem lesbare Informationen in einen fast unknackbaren Code umgewandelt werden, um Einkäufe und Übertragungen zu verfolgen.
Hier 2 Links:
https://www.betrugscheck.net/bitcoin-code-erfahrung/
https://www.brokerbetrug.com/bitcoin-code-betrug/

Mit einer einfachen Definition sagt Blockgeeks, dass es sich nur um begrenzte Einträge in einer Datenbank handelt, die niemand ändern kann, ohne bestimmte Bedingungen zu erfüllen.

Kryptographie ist eine Technik, die Elemente der mathematischen Theorie und Informatik verwendet und während des Zweiten Weltkriegs entwickelt wurde, um Daten und Informationen sicher zu übertragen. Derzeit wird es zur Sicherung von Kommunikation, Informationen und Geld online verwendet.

Cryptocurrencies ermöglichen es den Benutzern, sichere Zahlungen zu tätigen, ohne über Banken gehen zu müssen.

Einige Krypto-Währungen sind Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, DigitalNote, LiteCoin und PotCoin.

Bitcoin ist die erste Kryptowährung, die 2009 eingeführt wurde. Seitdem hat sich diese Klasse von Krypto-Währungen explosionsartig entwickelt, mit derzeit mehr als 900 aktiven.

Siehe auch Chips und Krypto-Währungen: A Match Made In Tech Heaven?

Wie Krypto-Währungen funktionieren

Eine Kryptowährung läuft auf einer Blockkette, die ein gemeinsames Ledger oder Dokument ist, das mehrfach über ein Netzwerk von Computern dupliziert wird. Das aktualisierte Dokument wird verteilt und allen Inhabern der Kryptowährung zur Verfügung gestellt.

Jede einzelne Transaktion und das Eigentum an jeder einzelnen im Umlauf befindlichen Kryptowährung wird in der Blockkette aufgezeichnet. Die Blockkette wird von Bergleuten betrieben, die leistungsfähige Computer verwenden, die die Transaktionen aufzeichnen. Ihre Aufgabe ist es, jedes Mal, wenn eine Transaktion durchgeführt wird, zu aktualisieren und auch die Authentizität der Informationen zu gewährleisten, wodurch sichergestellt wird, dass jede Transaktion sicher ist und ordnungsgemäß und sicher verarbeitet wird.

Als Bezahlung für ihre Dienstleistungen werden die Bergleute von den Verkäufern oder Händlern jeder Transaktion physisch in Kryptowährung bezahlt.

Der Wert der Kryptowährung schwankt je nach Angebot und Nachfrage, obwohl es dafür keinen festen Wert gibt. Käufer und Verkäufer vereinbaren einen Wert, der fair ist und auf dem Wert des Krypto-Währungshandels an anderer Stelle basiert.

Da an der Transaktion kein Vermittler wie eine Bank beteiligt ist, da es sich um eine Peer-to-Peer-Transaktion handelt, entfällt die mit Kreditkarten verbundene Transaktionsgebühr. Die Identität von Käufer und Verkäufer wird nicht preisgegeben. Jede einzelne Transaktion wird jedoch allen Personen im Blockchain-Netzwerk zugänglich gemacht.

Man kann eine Kryptowährung über online gefundene Börsen erwerben oder gegen traditionelle Währungen tauschen.

Angenommen, X möchte einen Artikel im Wert von $10.000 kaufen und er erkennt, dass der Verkäufer Y Kryptowährung, z.B. Bitcoin, als Zahlungsmethode akzeptiert. X scouts herum, um den aktuellen Wechselkurs zu finden, sagen wir $1.000 pro Währung. X erhält die öffentliche Bitcoin-Adresse von Y’s Website, obwohl beide Parteien anonym bleiben.

X kann nun seinen Bitcoin-Client oder die auf seinem Computer installierte Software anweisen, 10 Bitcoins aus seiner Brieftasche an die Adresse von Y zu übertragen. Der Bitcoin-Client von X wird die Transaktion mit seinem nur ihm bekannten privaten Schlüssel elektronisch signieren. Der öffentliche Schlüssel von X, der eine öffentliche Information ist, kann zur Überprüfung der Information verwendet werden.

Wenn die Transaktion von X in das Bitcoin-Netzwerk übertragen wird, wird sie in wenigen Minuten von den Bergleuten überprüft. Die 10 Bit-Münzen werden nun an die Adresse von Y übertragen.

Bergbau
Cryptocurrency Mining umfasst zwei Funktionen: das Hinzufügen von Transaktionen zur Blockkette (Sichern und Verifizieren) und das Freigeben einer neuen Währung. Einzelne Blöcke, die von Bergleuten hinzugefügt werden, sollten einen Arbeitsnachweis oder PoW enthalten.

Der Bergbau benötigt einen Computer und ein spezielles Programm, das die Bergleute bei der Lösung komplizierter mathematischer Probleme unterstützt. Dies würde enorme Computerressourcen erfordern. In regelmäßigen Abständen würden Bergleute versuchen, einen Block mit den Transaktionsdaten mit kryptographischen Hash-Funktionen zu lösen.

Hash-Wert ist ein numerischer Wert von fester Länge, der