Kategorie-Archiv: Währung

Entwicklung der Kryptowährung

Dies ist die letzte einer dreiteiligen Serie, die einen Blick auf die Entwicklung der Kryptowährung und das Problem mit dem Geld heute wirft. Der erste Teil dieser Artikelserie befasst sich mit den vielfältigen Fehlern des Geldes heute, während der zweite Teil erklärt, was Kryptowährung ist und wie sie diese Probleme angeht und behebt. Teil 3 ist ein Einblick in die Stärken von Krypto-Währungen gegenüber traditionellem Geld und was die Zukunft für beide bereithält. Diese Artikelserie richtet sich an Anfänger ohne Kenntnisse in Wirtschaft, Finanzen und Kryptographie.

Modernes Bargeld ersetzen durch Bitcoin Profit

Entwicklung der Kryptowährung, Ablösung des modernen Bargeldes, Kryptowährungen, Entwicklung
Geld ist per Definition ein willkürliches Medium für einen Wertaufbewahrer. In der Antike benutzten die Menschen das, was als selten galt, um Geld zu tauschen: Edelmetalle, Kaurischnecken in Binnenländern oder Zentralgebieten, Edelsteine, Perlen und vieles mehr. In moderneren Zeiten haben wir standardisierte Formen des Umtauschs in Form von Münzen oder Banknoten, die von einer zentralen Behörde genehmigt wurden, hat jedoch in Teil 1 erwähnt, in Zeiten des Scheiterns der Wirtschaft greifen die Menschen in der Weimarer Republik auf primitivere Geldformen wie Zigaretten zurück. Siehe auch https://brokerworld24.com/bitcoin-profit-erfahrungen-funktioniert-btc-profit-wirklich/

Alles Geld ist eine Frage des Glaubens.

– Adam Smith

Alles Geld dient einigen Grundfunktionen; um es kurz zusammenzufassen, sind sie es:

Geld muss ein Wertaufbewahrungsmittel sein. Wenn sich der’Wert‘ des Geldes von einem Tag auf den anderen drastisch ändert, wie bereits im Beispiel der Weimarer Republik erläutert, werden die Menschen aufhören, es zu benutzen und sich anderen Arten von Wertgegenständen zuwenden.
Geld muss als Rechnungseinheit verwendbar sein. Man muss in der Lage sein, den „Wert“ des Geldes mit dem Wert von etwas anderem in Beziehung zu setzen, z.B. 10 Kaurischnecken für eine Schale Nudeln oder einen Goldbarren für ein Pferd.
Geld muss als Tauschmittel verwendbar sein. Sie können nicht der Einzige sein, der mit Kaurimuscheln handelt, alle anderen müssen bereit sein, sie als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Wenn man von den Binnengewässern, in denen Kaurimuscheln selten sind, zu den Küstenstädten geht, in denen es reichlich Kaurimuscheln gibt, wird man sie vielleicht nicht wiedererkennen, so wie wenn man heute in ein anderes Land reist.
Heute hat fast jede Nation in der Welt seine eigene Form der Papierwährung, die durch keine Anlagegüter unterstützt wird und von der Regierung herausgegeben wird, die an seiner Fähigkeit bewertet wird, als Steuergutschrift zu dienen. Wenn wir zurückblicken, ist das eigentlich kein großer Unterschied zwischen Kaurimuscheln und Papiergeld, beides willkürliche Mittel eines Wertspeichers. Wenn man darüber nachdenkt, gibt es in einem Blatt Papier so viel Wert und Nutzen wie in einer Kaurimuschel, aber wir erkennen sie nicht für ihren inneren Wert, sondern für ihren Tauschwert. Darüber hinaus haben Kaurimuscheln und Banknoten einige ähnliche Eigenschaften, die ihre gemeinsame Verwendung als Geld ermöglichen: Haltbarkeit, Portabilität, Teilbarkeit, Gleichmäßigkeit, begrenztes Angebot (oder Seltenheit) und Akzeptanz.

Kryptowährungs- und Blockkettentechnologie

Steve Bannon, ehemaliger Assistent von Präsident Donald Trump und ein Hitzkopf rechtspopulistischer Bewegungen, wirbt nun für das befreiende Potenzial der Kryptowährungs- und Blockkettentechnologie.

Bannon sprach am Dienstag an einem von der Schweizer Zeitung Die Weltwoche gesponserten Event in Zürich sowohl auf die finanziellen als auch auf die nichtfinanziellen Anwendungen von blockchain an, etwa für die Verwaltung von Personendaten.

In seinem Vortrag im Rahmen einer Europa-Tournee beschrieb er die Kryptowährungs- und Blockkettentechnologie als das „Herzstück“ einer populistischen Bewegung in der Schweiz.

Der ehemalige Chef des rechten Medienhauses Breitbart, der Trump dabei half, die Präsidentschaft 2016 als Chefstratege der Kampagne zu gewinnen, lobte die Bedeutung der Dezentralisierung, als er sagte:

Die Zentralbanken lieben den Bitcoin Code

„Die Zentralbanken sind dabei, Ihre Währung zu entwerten. Die Zentralregierungen https://brokerworld24.com/bitcoin-code-erfahrungen-funktioniert-bitcoin-code-wirklich/ haben die Aufgabe, Ihre Staatsbürgerschaft zu entwerten. Die zentralen Technologiekonzerne haben die Aufgabe, Ihre persönliche Souveränität und Ihre persönlichen Daten zu entwerten.“

Bannon, ein ehemaliges Mitglied des Nationalen Sicherheitsrates, wurde im August 2017 aus dem Weißen Haus entlassen. Während seiner kurzen Amtszeit kritisierte er oft „Finanzeliten“, unter anderem in der Wall Street und im Silicon Valley.

Jetzt nennt der ehemalige Medienmogul cryptocurrency ein perfektes Werkzeug, um sich der Kontrolle solcher Eliten zu entziehen. Bannon sagte:

„Wir übernehmen die Kontrolle über die Zentralbanken. Das wird uns wieder die Macht geben…. Sobald Sie die Kontrolle über Ihre Währung übernehmen, sobald Sie die Kontrolle über Ihre Daten übernehmen, sobald Sie die Kontrolle über Ihre Staatsbürgerschaft übernehmen, werden Sie wahre Freiheit haben.“

Der beste Weg, das, was er als globalisierte Kultur der wirtschaftlichen Unterdrückung bezeichnete, zu „brechen“, sei jedoch mit populistischen, nationalistischen Bewegungen wie derjenigen, die er in den USA populär machte.

Seine politischen Kundgebungen über die Krypto-Währung begeisterten das europäische Publikum mit großem Beifall.